Home Dienstleistungen Mieter in Schwedenkontor Arbeiten in Skandinavien

Archiv
Offert pa svenska
Bo Ralph zu Besuch in Greifswald
 
Impressum


  Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Thomas Thorild (1759- 1808)

Thomas Thorild

Ein Symposium zu seinem 200. Todestag

Interdisziplinäres Symposium 2. Oktober 2008

Wissenschaftliche Leitung:
Professor Dr. Jürgen Regge (Greifswald)
Information:
Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald
Tagungsbüro


D-17487 Greifswald
Telefon :  +49 (0) 3834/ 86-19029
Telefax:   +49 (0) 3834 / 86-19005
E-Mail:   tagungsbuero@wiko-greifswald.de
Anmeldung:
Das Symposium steht allen Interessierten offen. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.

Ein Symposium des Alfried Krupp Wissenschafts­kollegs Greifswald, gefördert von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Essen. Die Drucklegung des Tagungsbands wird durch die Historische Kommission für Pommern e.V. gefördert.

 

Donnerstag, 2. Oktober 2008

9.00 Uhr-9.30 Uhr
Begrüßung durch die Wissenschaftliche Direktorin des Alfried Krupp
Wissenschaftskollegs und Einführung in das Thema der Tagung durch den Tagungsleiter
9.30 Uhr-10.45 Uhr
Thomas Thorild aus dem Blickwinkel der Sprachgeschichte
Bo Ralph (Göteborg)
10.45 Uhr-11.15 Uhr - Kaffeepause
11.15 Uhr — 12.30 Uhr
Polemik und Programmatik - Thomas Thorilds literarisches und literaturkritisches Schaffen zwischen Schweden und Deutschland
Karin Hoff (Göttingen)
12.30 Uhr-14.00 Uhr - Mittagsimbiss im Kolleg
14.00 Uhr-15.15 Uhr
Schönheit als Symbol der Sittlichkeit: Thomas Thorild und Caspar David Friedrich
Carola Häntsch (Greifswald)
15.15 Uhr-16.30 Uhr
Von Zwischenräumen und Kontaktzonen —
Thomas Thorild und die schwedische Diaspora in Greifswald
Dirk Alvermann (Greifswald)
16.30 Uhr-17.00 Uhr - Kaffeepause
17.00 Uhr-18.15 Uhr
Thomas Thorild als Bibliothekar in Greifswald
Peter Wolff (Greifswald)
18.15 Uhr
Zusammenfassung und Ausblick
Jürgen Regge (Greifswald)